UFC 296: Pantoja vs. Royval Quoten & Prognose

Redaktion Onlinewettentest

Onlinewettentest – Redaktion

Stand: Dezember 6, 2023

Leon Edwards‘ zweite Titelverteidigung findet am 17. Dezember in der UFC 296 statt, dieses Mal gegen Colby Covington im Weltergewicht. Der Abend bringt jedoch eine weitere spannende Titelverteidigung, diesmal zwischen dem amtierenden Champion im Fliegengewicht Alexandre Pantoja und dem Herausforderer Brandon Royval. Erfahre alles über Quoten, Prognosen und andere Details zum Titelkampf im Fliegengewicht im folgenden Artikel.

Vorschau auf die UFC 296: Pantoja vs. Royval

Zusätzlich zur zweiten Titelverteidigung von Leon Edwards im Weltergewicht gegen Colby Covington wird Alexandre „The Cannibal“ Pantoja bei UFC 296 seinen Titel, den er bei UFC 290 gegen Brandon Moreno gewonnen hat, zum ersten Mal gegen Brandon Royval verteidigen.

Nach einer langen und erfolgreichen Karriere in der UFC hat Pantoja eine Erfolgsbilanz, die eines Champions würdig ist. Mit 8 K.o.-Siegen und insgesamt 26 UFC-Erfolgen hat Pantoja schon 4 Fights ungeschlagen überstanden und ist bereit, sich an der Spitze der Fliegengewichtsklasse zu halten, koste es, was es wolle.

In der anderen Ecke steht der aktuelle Nummer 4 Brandon Royval, der seit seinem letzten Kampf gegen Pantoja im August 2021 nicht mehr verloren hat. Jetzt ist der 30-Jährige bereit für einen Rückkampf gegen Pantoja, derzeit Champion, und glaubt, dass er alle Voraussetzungen erfüllt, um ihm den Titel abzujagen.

Die Hauptkämpfe der UFC 296 bieten zudem packende Duelle wie Shavkat Rahkmonov gegen Stephen Thompson und Vicente Luque gegen Ian Machado Garry im Weltergewicht, sowie einen Leichtgewichts-Schlager zwischen Tony Ferguson und Paddy Pimblett.

Bei welchem Buchmacher kannst du auf die UFC 296 wetten?

Die anstehende UFC 296 verspricht ein actiongeladenes Spektakel für MMA- und UFC-Fans, da neben den zwei Titelverteidigungen noch fesselnde Kämpfe auf dem Programm stehen. Erfreulicherweise haben deutsche Tipper trotz des vorübergehenden Rückzugs von MMA-Wetten durch in Deutschland lizenzierte Buchmacher im Jahr 2021 nach wie vor die Möglichkeit, auf alle mitreißenden UFC-Events zu setzen.

Die Leidenschaft für MMA- und UFC-Wetten findet weiterhin Ausdruck, da seriöse Wettanbieter mit Curacao Lizenz, die Bedürfnisse der Wettgemeinschaft erfüllen.

Zu den führenden Buchmachern mit internationalen Lizenzen, die Wettmärkte für das bevorstehende Duell zwischen Pantoja und Royval anbieten, darunter auch den mit Spannung erwarteten Hauptkampf zwischen Leon Edwards und Colby Covington, gehören 1Bet, Olympusbet, DreamBet, Hot.bet, Playzilla und ExciteWin. Folgende Anbieter ermöglichen es deutschen MMA-Fans, alle Arten von Wetten zu platzieren und den spannenden Abend von UFC 296 in vollem Umfang zu genießen.

UFC 296 Wettquoten für Pantoja vs. Royval

Es bleiben immer weniger Tage bis zur ersten Titelverteidigung für Alexandre Pantoja. Langzeit-Wettfans können jetzt ihre Prognosen bei den besten lizenzierten Buchmachern in Malta und Gibraltar abgeben. Wen favorisieren die Quoten auf dem Wettmarkt? Schauen wir mal:

  • Playzilla, einer der besten Buchmacher für MMA-Wetten, bietet eine Quote von 1.44 für den Sieg von Pantoja, während Royval mit einer Quote von 2.83 als klarer Underdog antritt.
  • Ein weiterer Buchmacher, der seine Prognose bereits abgegeben hat, ist 1bet, wo der Sieg von Pantoja ebenfalls mit einer Quote von 1.44 und der von Royval mit einer Quote von 2.76 gewertet wird.
  • Ivibet hat eine Quote von 1.41 für den Sieg des amtierenden Champions, während die Quote für den Sieg von Royval bei 2.70 liegt.

Fazit: Die Buchmacher glauben, dass Alexandre Pantoja Brandon Royval bei seiner ersten Titelverteidigung im Fliegengewicht besiegen kann. Die Differenz zwischen den beiden Quoten sagt eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit für einen Sieg des Champions voraus.

Pantoja vs. Royval: Wetten & Prognose

Die Buchmacher glauben, dass Alexandre Pantoja eine ziemlich hohe Chance hat, seinen Titelverteidigungskampf im Fliegengewicht gegen den Herausforderer Brandon Royval zu gewinnen. Aber Was kann man von dem Kampf aus anderen Blickwinkeln erwarten?

Die beiden Kämpfer sind in der Vergangenheit bereits aufeinander getroffen, und zwar bei der UFC Fight Night im Rahmen des Hauptkampfes zwischen Cannonier und Gastelum. Der Fight, der nur zwei Runden dauerte, endete mit einem Rear-Naked Choke von Pantoja gegen Royval.

Nach diesem Kampf besiegte Pantoja bei UFC 277 Alex Perez mit der gleichen Technik, kurz nachdem der Fight begonnen hatte. Schließlich bekam er seine Chance, den damaligen Champion Brandon Moreno herauszufordern, den er bei UFC 290 nach einem langen Schlagabtausch besiegte.

Obwohl er den Kampf durch Split Decision gewann, ließ er Moreno durch seine harten rechten Hände völlig blutverschmiert zurück. Pantoja, jetzt Champion, hat bewiesen, dass seine beeindruckenden Jiu-Jitsu- und Muay Thai-Fähigkeiten nicht auf die leichte Schulter zu nehmen sind.

Brandon „Raw Dawg“ Royval, den Pantoja damals mit relativer Leichtigkeit besiegt hat, sagt, die Niederlage gegen Royval habe ihm gezeigt, dass er seine Technik schärfen und ein wenig vorsichtiger sein müsse. Immerhin behauptet er, dass er die Fähigkeiten hat, im Octagon tödlich zu sein.

In der Tat scheint Royval nach seiner Niederlage gegen Pantoja seine Vorgehensweise geändert zu haben und hat Rogerio Bontorin, Matt Schnell und Matheus Nicolau besiegt, die beiden letzten in der ersten Runde. Wenn Royval den Titelkampf genauso angeht wie seine letzten Kämpfe, hat er eine sehr reelle Chance, „The Cannibal“ den Titel abzunehmen.

Wir glauben, dass Pantoja aufgrund seiner langen Erfolgsbilanz, seiner unermüdlichen Dynamik und seines kühlen Kopfes im Octagon eine Chance von 65 % hat, den Kampf zu gewinnen. Brandon Royval ist jedoch in der Lage, Pantoja zu schlagen, wenn er konzentriert bleibt und den richtigen Schwung findet. Wir werden es bald herausfinden.

Alexandre Pantoja

Alexandre „The Cannibal“ Pantoja, der aktuelle Champion im Fliegengewicht der UFC, ist ein herausragender brasilianischer Kämpfer mit einer beeindruckenden Bilanz von 26 Siegen und 5 Niederlagen.

Bekannt unter dem Spitznamen „The Cannibal“, hat Pantoja bewiesen, dass er ein formidabler Fighter in der Gewichtsklasse ist, mit 8 Siegen durch Knockout und 10 durch Submission, was seine Vielseitigkeit im Oktagon unterstreicht.

Seine Fähigkeit, Kämpfe bereits in der ersten Runde zu beenden, mit 10 vorzeitigen Siegen in diesem Zeitraum, spiegelt seinen aggressiven und effizienten Kampfstil wider. Bei seinem vorletzten Auftritt in der UFC 277 besiegte Pantoja Alex Perez durch einen Rear Naked Choke bereits in 1 Minute und 31 Sekunden der ersten Runde.

Zusätzlich lieferte er in der UFC 290 einen beeindruckenden Fünf-Runden-Kampf gegen Brandon Moreno ab und sicherte sich den Sieg durch geteilte Entscheidung, wodurch er seinen Titel im Fliegengewicht der UFC festigte.

Mit einer Profikarriere, die 2007 begann, hat Pantoja 19 seiner letzten 22 Kämpfe gewonnen und eine Siegesserie von vier aufeinanderfolgenden Siegen aufgebaut. Seine nächste Herausforderung steht bei der UFC 296 an, wo er seinen Titel gegen Brandon Royval verteidigen wird.

Brandon Royval

Brandon „Raw Dawg“ Royval ist professioneller amerikanischer Kämpfer in der Fliegengewichtsdivision, gerade auf Platz 4, mit einem beeindruckenden Kampfrekord von 15 Siegen und 6 Niederlagen. Tatsächlich hat Royval seinen Spitznamen „Raw Dawg“ richtig verdient.

Royval hat sich einen Ruf für sein aufregendes und vielseitiges Können im Octagon erworben. Mit 4 Siegen durch Knockout und beeindruckenden 9 Siegen durch Submission, darunter 2 Guillotine, 3 Armbar, 3 Triangle und 1 Arm Triangle, zeigt er eine breite Palette von Fähigkeiten, die seinen aggressiven Kampfstil prägen.

Seine beeindruckende Bilanz von 10 vorzeitigen Siegen in der ersten Runde unterstreicht seine Fähigkeit, Kämpfe frühzeitig zu beenden. Seit seinem Profidebüt im Jahr 2012 hat Royval 10 seiner letzten 13 Kämpfe gewonnen, darunter 3 Siege in Folge.

In seinem jüngsten Auftritt bei UFC 274 untermauerte Royval seine Klasse, indem er Matt Schnell bereits in der ersten Runde mit einem Guillotine Choke besiegte. Kurz davor besiegte “Raw Dog” Matheus Nicolau auch in der ersten Runde durch Knockout.

Auch wenn die Quoten nicht gerade auf seiner Seite sind, hat Royval eine echte Chance, Pantoja den Titel wegzunehmen und der neue UFC-Fliegengewichts-Champion zu werden. Mal gucken, was am 17. Dezember geschieht.

UFC 296 Fight Card und Uhrzeit Deutschland

Bei der UFC 296 stehen nicht nur zwei spannende Titelkämpfe auf dem Programm, sondern auch eine Menge actiongeladener Fights. Die Großveranstaltung findet am 16. Dezember in der T-Mobile Arena in Las Vegas, Nevada, statt. Zuschauer und Tipper in Europa können die Early Prelims ab 00:00 Uhr MEZ, die Prelims ab 02:00 Uhr MEZ und die Main Card ab 04:00 Uhr MEZ am 17. Dezember verfolgen.

Fightcard des Events

Main Card (ab 04:00 Uhr)

  • Leon Edwards vs. Colby Covington – Weltergewicht Title Bout
  • Alexandre Pantoja vs. Brandon Royval – Fliegengewicht Title Bout
  • Shavkat Rakhmonov vs. Stephen Thompson – Weltergewicht Bout
  • Tony Ferguson vs. Paddy Pimblett– Leicht Bout
  • Vicente Luque vs. Ian Machado Garry – Weltergewicht Bout

Prelims (ab 02:00 Uhr)

  • Josh Emmett vs. Giga Chikadze – Federgewicht Bout
  • Irene Aldana vs. Karol Rosa – Frauen Bantamgewicht Bout
  • Cody Garbrandt vs. Brian Kelleher – Bantamgewicht Bout
  • Casey O’Neill vs. Ariane Lipski – Frauen Fliegengewicht Bout

Early Prelims (ab 00:00 Uhr)

  • Alonzo Menifield vs. Dustin Jacoby – Halbschwergewicht Bout
  • Tagir Ulanbekov vs. Cody Durden – Fliegengewicht Bout
  • Andre Fili vs. Lucas Almeida – Federgewicht Bout
  • Martin Buday vs. Shamil Gaziev – Schwergewicht Bout
  • Randy Brown vs. Muslim Salikhov – Weltergewicht Bout